» Spielberichte AH

Turnierbericht Hallenturnier Obrigheim !!!

Spieler :
Uwe Brezina, Wolle Pensch, Thomas Streib, Rüdiger Fritz, Willi Bauer, Alex Fichtner, Heimo Keller, Stephan Rödter, Uwe Kiermeier

VR : SG W - SG Gundelsheim 4 : 3      Torschützen : 3 x Heimo Keller , 1 x Fichte

VR : SG W - SG Kirchardt  1 : 0                                     1 x Zico

VR : SG W - SV Sattelbach 4 : 0                                    1 x Fichte , 3 x Zico

VF : SG W - TSV Fürfeld   4 : 2                                      2 x Fichte , 1 x Willi , 1 x Stephan

HF : SG W - SV Schefflenz  4 : 1                                   1 x Fichte , 1 x Willi, 1 x Igel , 1 x Golle

F   : SG W - FSV Knappensee  3 : 0                              2 x Stephan , 1 x Zico

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und einem super aufgelegtem Torwart „Brezel“ konnte man im ersten Hallenturnier diesen Winters den ersten Turniersieg einfahren.

Die Vorlagen hierzu steuerte bei :
2 x Willi
3 x Fichte
5 x Stephan
2 x Golle
2 x Heimo
2 x Wolle
4 x Zico

Torschützen :

3 x Heimo
5 x Fichte
2 x Willi
3 x Stephan
1 x Igel
1 x Golle
5 x Zico

img_133



23.10.2009       FV Elsenz AH - SG Waibstadt AH    1 : 3

0 : 1 Milo Betz
0 : 2 Jan Wittmann
1 : 2 FV Elsenz
1 : 3 Joachim Zeth

Aufstellung :
Uwe Brezina, Hans-Peter Schmitt, Vlado Baumann, Mike Bender, Alex Fichtner, Wolle Pensch, Thomas Streib, Joachim Zeth, Milo Betz, Rene Deigner, Willi Bauer, Jan Wittmann, Rüdiger Fritz, Helmut Stiller, Uwe Kiermeier

Zum letzten Spiel in diesem Jahr trat man bei widrigen Bedingungen beim FV Elsenz an. Zu Beginn des Spiels standen Fehlpässe auf beiden Seiten im Vordergrund. Mitte der ersten Halbzeit konnte Milo Betz auf Zuspiel von Alex Fichte mit einem wunderschönen Schuss in den Winkel das 0 : 1 erzielen, so hieß es auch zur Pause.

In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel besser und Jan Wittmann erzielte per Kopf nach einer Ecke von Willi Bauer das 0 : 2. Ein um andere Mal konnte der FV durch Distanzschüsse gefährlich werden, die aber alle von „Brezl“ im SG Tor abgewährt werden konnten. Das 1 : 2 fiel nach einer Ecke und wurde unglücklich durch einen SG Spieler ins eigene Tor befördert. Denn 1 : 3 Endstand erzielte Joachim Zeth auf Pass von Alex Fichte ins kurze Eck bei dem der FV Torwart nicht gut aussah. Das Ergebnis ging auch in dieser Höhe in Ordnung.

Nach einer guten Feldsaison mit 14 Spielen gab es 3 Niederlagen und 11 Siege. Das Torverhältnis beträgt 49 : 27 und es kamen 35 Spieler zum Einsatz. Nun kann man beruhigt in die Halle gehen.


16.10.2009      SG Waibstadt AH - SV Hilsbach AH  7 : 1

1 : 0 Stephan Rödter
2 : 0 Bohne
3 : 0 Stephan Rödter
4 : 0 Stephan Rödter
4 : 1 SV Hilsbach
5 : 1 Fichte ( Foulelfmeter )
6 : 1 Jul Himmelhan
7 : 1 Stephan Rödter

 Aufstellung :
Uwe Brezina, Hans-Peter Schmitt, Kurt Kiermeier, Bene Laub, Alex Fichtner, Wolle Pensch, Thomas Streib, Joachim Zeth, Jul Himmelhan, Antonio Rodrigues, Willi Bauer, Charlie Herth, Stephan Rödter, Heimo Keller, Rüdiger Fritz, Helmut Stiller, Uwe Kiermeier

Schiedsrichter : Robert Lehnert

Zum letzten Heimspiel vor der Winterpause nahm die  SG das Spiel in die Hand und so fiel auch frühzeitig das 1 : 0 durch Stephan Rödter auf Zuspiel von Bohne. Das 2 : 0 durch „Bohne“ konnte Thomas Streib herrlich auflegen. Noch vor der Halbzeit konnte Stephan Rödter das 3 : 0 und 4 : 0 erzielen auf Vorlage von Willi Bauer und Charlie Herth.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte der SV durch eine Unachtsamkeit in der SG Abwehr das 4 : 1 erzielen. Aber nur kurze Zeit später verwandelte Fichte einen Foulelfmeter ( Foul an Bohne ) zum 5 : 1. Das 6 : 1 und 7 : 1 auf Vorlage von Zico erzielten Jul und Stephan Rödter. Mit dem Ergebnis konnte der SV Hilsbach noch zufrieden sein. Das Spiel wurde sehr gut geleitet von Robert Lehner.


SG Waibstadt AH - TSV Phönix Steinsfurt AH  4 : 2

1 : 0 Stephan Rödter
2 : 0 Willi Bauer
3 : 0 Stephan Rödter
3 : 1 TSV Steinsfurt
3 : 2 TSV Steinsfurt
4 : 2 Willi Bauer

 Aufstellung :Uwe Kiermeier, Klaus Zeth, Vlado Baumann, Hans-Peter Schmitt, Björn Kiermeier,
Heimo Keller, Torsten Müller, Stephan Rödter, Hubert Hennch, Thomas Baumann,
Willi Bauer, Michael Strohhäcker, Alex Fichtner, Mike Pfeiffer, Helmut Stiller

Schiedsrichter : Robert Lehnert

Von Anfang an nahm die SG das Spiel in die Hand und diktierte das Geschehen.
Das 1 : 0 erzielte Stephan Rödter auf Zuspiel von Torsten Müller. Das 2 : 0 gelang Willi Bauer auf Pass von Stephan Rödter. Die Überlegenheit hielt weiter an und so gelang erneut Stephan Rödter nach Freistossvorlage von Torsten Müller das 3 : 0.

Kurz danach verschoss die SG noch einen Strafstoss und so ging man in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit witterte der TSV noch mal seine Chance als man auf 2 : 3 heran kam durch 2 Torwartfehler. Die Chance zum 3 : 3 blieb aber ungenutzt als man einen Strafstoss verschoss. Den Endstand zum verdienten 4 : 2 setzte Willi Bauer auf Zuspiel von Stephan Rödter.
Das Spiel wurde hervorragend geleitet von Robert Lehnert.


SG Waibstadt AH - SG Untergimper AH  8 : 1

Torschützen:
1 : 0 Willi Bauer
2 : 0 Willi Bauer
2 : 1 SG Untergimpern
3 : 1 Uwe Himmelhan
4 : 1 Heimo Keller
5 : 1 Willi Bauer
6 : 1 Thomas Streib
7 : 1 Willi Bauer
8 : 1 Zico

Aufstellung :
Uwe Brezina, Michael Strohhäcker, Alex Fichtner, Björn Kiermeier, Thomas Streib,
Hubert Hennch, Heimo Keller, Mike Pfeiffer, Willi Bauer, Uwe Himmelhan, Joachim Locher, Uwe Kiermeier

Schiedsrichter : Robert Lehnert

Zu Beginn war die SG W spielbestimmend und ging durch 2 Treffer von Willi Bauer auf Zuspiel von Uwe Kiermeier und Thomas Streib mit 2 : 0 in Führung. Danach kam die SG U besser auf und erzielte den Anschlusstreffer zum 2 : 1. Noch vor der Halbzeit erzielte „Jul“ nach Flanke von Björn Kiermeier mit einem Flugkopfball das 3 : 1.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit erzielte Heimo Keller und Willi Bauer das 4 und 5 : 1 auf Vorlage von Alex Fichte. Das 6 : 1 von Thomas Streib legte wieder Björn Kiermeier vor. Die Tore zum 7 und 8 : 1 auf Vorlage von Alex Fichte erzielte Willi Bauer und Zico.
Das Spiel stand unter einer sehr guten Leitung von Robert Lehnert.


FC Frauenweiler AH - SG Waibstadt AH   4 : 6

Torschützen:
0 : 1 Charlie Herth
1 : 1 FC Frauenweiler
1 : 2 Rüdiger Fritz
1 : 3 Fichte
2 : 3 FC Frauenweiler
2 : 4 Zico
3 : 4 FC Frauenweiler
4 : 4 FC Frauenweiler
4 : 5 Fichte
4 : 6 Rüdiger Fritz

Aufstellung :
Uwe Brezina, Klaus Zeth, Vlado Baumann, Hans-Peter Schmitt, Heimo Keller, Michael Strohhäcker, Alex Fichtner,  Helmut Stiller, Wolle Pensch, Nicolas Obiora, Rene Deigner, Rüdiger Fritz, Charlie Herth, Uwe Kiermeier

Die SG machte von Beginn an Druck und kam so zur schnellen 0 : 1 Führung durch Charlie Herth auf Zuspiel von Zico. Durch Unachtsamkeit in der SG Abwehr glich der FC zum 1 : 1 aus. Die erneute Führung gelang Rüdiger Fritz auf eine Vorlage von Fichte so ging man in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Hälfte erzielte Fichte per Kopf nach einer Ecke von Charlie das 1 : 3. Doch im Gegenzug kam der FC zu einem Faulelfmeter den er sich zum 2 : 3 vollendete. Das 2 : 4 fiel über eine schöne Kombination die Zico auf Zuspiel von Heckes abschloss. Danach war wieder der FC am Drücker und kam zum 3 : 4 und 4 : 4. In der Schlussphase kam die SG zum 4 : 5 durch Fichte und 4 : 6 per Kopf von Rüdiger Fritz auf die Vorlagen von Zico zum verdienten Erfolg.


SV Neidenstein AH - SG Waibstadt AH   1 : 3

 

Torschützem:
1 : 0 SV Neidenstein
1 : 1 Fichte ( Handelfmeter )
1 : 2 Jul Himmelhan
1 : 3 Willi Bauer

Aufstellung : Uwe Brezina, Klaus Zeth, Karl-Heinz Zeth, Michael Strohhäcker, Alex Fichtner, Wolle Pensch, Thomas Streib, Joachim Zeth, Jul Himmelhan, Joachim Locher, Willi Bauer, Charlie Herth, Uwe Kiermeier

Zu Beginn des Spiels kam der SV besser ins Spiel und ging verdient mit 1 : 0 in Führung. Nachdem sich die SG gefangen hatte kam sie ihrerseits zu ersten Möglichkeiten. Das 1 : 1 durch Fichte fiel durch einen unnötigen Handelfmeter des SV’s. So ging man auch in die Pause.

Auch im 2. Durchgang machte der SV mächtig Druck, konnte aber kein Kapital daraus schlagen. Mitte der 2. Hälfte befreite sich die SG und kam über einen schönen Spielzug zum 1 : 2. Nach Flanke von Joachim Zeth köpfte „Jul“ Himmelhan ungehindert ein.
Der SV blieb weiter am Drücker und hatte Pech, als nach einer Ecke ein wunderschöner Kopfball noch vor der Linie geklärt wurde. Die SG konnte sich wieder befreien und kam durch Willi Bauer auf Flanke von „BM“ Jolo zum 1 : 3 Endstand. Der Sieg war nicht unverdient auf Grund der kämpferischen Leistung.
Das Spiel stand unter einer sehr guten Leistung des Schiedsrichters.